Projekt Bereits Ende 2006 ergriff die Arbeitsgruppe „Wohnen im Alter“ Steinen/Lauerz die Initiative, um die Situation des Wohnens im Alter zu überprüfen. Dafür wurde im Jahr 2007 auf Initiative der Wohnbaugenossenschaft eine Arbeitsgruppe aus Vertretern der Gemeinde, der Betriebskommission und des Stiftungsrates der Stiftung "Pro Alters- und Pflegezentrum Au" sowie der Wohnbaugenossenschaft "Stauffacher" gebildet.

Zusätzlich wurde im Januar 2008 eine Umfrage zum Thema „Wohnen im Alter“ in den Gemeinden Steinen und Lauerz durchgeführt. Die Umfrage belegte, dass die steigende Lebenserwartung den Wunsch weckt, länger selbständig zu wohnen. Viele Mietwohnungen werden diesem Wunsch nicht gerecht. Dies bestärkte die damalige Arbeitsgruppe, das Projekt „Wohnen im Alter“ noch intensiver zu bearbeiten. Die Suche nach Land war ein erster Schwerpunkt.